Die Türkische Riviera Empfehlung

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Traumhaft schön bewegt sich die Türkische Riviera  zwischen Antalya  und dem Kap Anamur. Der Küstenabschnitt erstreckt sich über 120 Kilometer, dabei sind die bedeutenden Städte Antalya und Alanya zwei der wichtigsten Reisedestinationen. Auch die Städte Kemer, Múgla und  Marmaris bezaubern an der Türkischen Riviera mit mediterranem Flair und wohl tuendem Charme.  An der südlichen Ägäis Küste spendet das Taurus Gebirge den Schatten vor der Sommerhitze.

Spuren der Vergangenheit werden nicht gerade in den feinen Sandstränden belegt,  und doch sind sie schweigende Teilhaber einer bewegten Vergangenheit voller Kultur, Mystik und Historie. Die Landschaft ist geprägt von mildem Klima, urwüchsiger Natur und kristallklarem Wasser. Naturliebhaber haben die Möglichkeit, die wunderschönen Wasserfälle von Manavgat zu sehen oder den Naturpark Beskonak, der sich zwischen Antalya und Alanya befindet, zu erleben.

Sehenswert erscheint in Antalya die Yivlir Minareli aus dem 12. Jahrhundert, das Minarett und Wahrzeichen der großen Stadt. Aus der römischen Kaiserzeit stammt das Hadrians Tor, eine Stadtmauer zum Schutz der Bürger an der Küste. Bis zum Kap Anamur gibt es viele Natur- und Kulturphänomene, die verzaubern. Etwa 20 Kilometer von Antalya entfernt liegt der Ort Perge, in dem sich die Archäologen mit vielen Funden der Vergangenheit konfrontieren. Hier werden Reisenden auf einer Ruinenstätte im großen Stil Theater, eine Kolonnaden Straße und ein gewaltiges Stadion aus der Apostel Paulus Ära vorgeführt.  Überall gibt es brisante Ritterburgen und bizarre Tropfsteinhöhlen. Die Religiosität ist gekennzeichnet von  Moscheen und Museen, die es in jeder Stadt gibt und die doch überall ihre eigenen Zeichen hinterlassen. Antike Städte wie Perge oder Termessos verfügen über sagenhafte Sehenswürdigkeiten. Ein wahrer Segen ist das Amphitheater von Aspendos.

Während sich Wasserskifans,  Segler, Taucher, Surfer und Schwimmer an der Türkischen Riviera dem Wassersport widmen, können sich Golfer in dem Badeort Belek großen Flächen des Golfsports hingeben. Auch Beachvolleyball ist ein begehrter Freizeitsport an den Stränden. Die nicht vom Massentourismus gefüllt sind.  Es lohnt sich ebenso eine Partie mit dem Boot, um die faszinierende Schönheit der Türkischen Riviera aus einem anderen Blickwinkel zu erkunden.  Buchten, wo sich die Stille noch fühlen lässt, Schluchten, die verheißungsvoll sind und romantische Abende bei Sonnenuntergang an der Küste erleben – das ist Urlaub pur an der Türkischen Riviera. An den Küstenabschnitten stehen Restaurants, Bars und Cafés, die mit herrlichen Köstlichkeiten aufwarten, wo der Hunger gestillt und der Durst angenehm gelöscht wird.

0991 - 2967 69318

Buchung & Beratung

Aktuelles